DR. KOTTAS ZINNKRAUTTEE - 20 Stück

DR. KOTTAS ZINNKRAUTTEE - 20 Stück

CANEPHRON DRG FTE - 30 Stück

CANEPHRON DRG FTE - 30 Stück

REMIFEMIN FEUCHTCR VAGINAL - 50 Gramm

Beschwerden durch Trockenheit der Scheide und im äußeren Intimbereich
17,90 €
Verfügbarkeit: Auf Lager
PZN
4265830
Bei Scheidentrockenheit: Remifemin® FeuchtCreme Trockenheitsgefühl, Jucken, Brennen, Reizungen oder gar Schmerzen – so macht sich Scheidentrockenheit bemerkbar. Remifemin® FeuchtCreme befeuchtet schnell und nachhaltig den Intimbereich. Die Haut wird beruhigt und gepflegt. Pflegende Vaginalcreme (Medizinprodukt) Spendet Feuchtigkeit, beruhigt die Haut Hormonfrei Enthält Hamameliswasser Konsequent ohne Duft- und Farbstoffe und ohne Parabene Zugesetzte Milchsäure erhält den natürlichen, sauren pH-Wert der Scheide Remifemin® FeuchtCreme ist auch zur Erleichterung des Geschlechtsverkehrs bei Scheidentrockenheit geeignet Die regelmäßige Anwendung kann dazu beitragen, Reizungen in der Scheide und im äußeren Intimbereich vorzubeugen und eine optimale Scheidengesundheit zu fördern. Vaginale Trockenheit – nicht nur in den Wechseljahren Wenn in den Wechseljahren die Östrogenproduktion nachlässt, vermindert sich auch die Produktion von Scheidenflüssigkeit, da der gesamte Vaginalbereich nicht mehr so gut durchblutet wird. Die Zellerneuerung verlangsamt sich. Folge: Die Haut in der Scheide und im äußeren Intimbereich wird dünner und anfälliger für Verletzungen. Sie verliert an Elastizität. Bis zu 84% der Frauen in den Wechseljahren klagen über vaginale Trockenheit1. Durch die fehlende Feuchtigkeit wird oft auch der Geschlechtsverkehr als schmerzhaft und unangenehm empfunden. Auch durch die Einnahme der „Pille“, während Schwangerschaft und Stillzeit oder nach Operationen an Gebärmutter oder Eierstöcken, kann ein veränderter Hormonhaushalt zu Scheidentrockenheit führen. Darüber hinaus können Stress, Stoffwechselerkrankungen wie z.B. Diabetes oder bestimmte Medikamente und Therapien (z.B. bei der Behandlung von Tumorerkrankungen) Scheidentrockenheit verursachen. 1Palma F et al. Vaginal atrophy of women in postmenopause. Results from a multicentric observational study: The AGATA study. Maturitas; 2016; 83:40-44. Anwendung: Remifemin® FeuchtCreme ist zum Auftragen im äußeren Intimbereich und zur Anwendung in der Scheide mittels Applikator geeignet. Die Anwendung sollte einmal täglich – vorzugsweise vor dem Schlafengehen – erfolgen. Zudem kann die FeuchtCreme auch unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr angewendet werden. Zusammensetzung: Aqua, octyldodecanol, cetearyl alcohol, polysorba-te 60, hamamelis virginiana water, cetyl palmitate,sorbitan stearate, sodium lactate, benzyl alcohol, lactic acid. Remifemin® FeuchtCreme enthält weder Farb- noch Duftstoffe. Remifemin® FeuchtCreme (Medizinprodukt). Anwendungsbereich: Beschwerden durch Trockenheit der Scheide und im äußeren Intimbereich (Trockenheitsgefühl, Brennen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder Juckreiz), z.B. in den Wechseljahren. Kann auch zur Erleichterung des Geschlechtsverkehrs angewendet werden. Weitere Eigenschaften und Anwendungshinweise entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung. Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG, Bahnhofstr. 35, 38259 Salzgitter Stand: 03/2020
Mehr Informationen
ArtikelArtKz DG
Rezeptpflicht Nein
Einheit G
Kassenzeichen-Code *
Im Produkt enthaltene Menge 50
Steuerfaktor 20
Menge Einheit 50 Gramm
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite